Fachartikel

  • Datei-Link-Symbol für ESG_H_Urteil.pdfESG_H_Urteil.pdfDas Urteil des OLG Stuttgart und die Folgen für die praktische Umsetzung: Das Restbruchrisiko von ESG-H, das nach der DIN EN 14179-1 bzw. der Bauregelliste des DIBt hergestellt wurde, ist sehr gering, aber nicht gleich Null.675 K
  • Datei-Link-Symbol für ESG_Iristation.pdfESG_Iristation.pdfIst Iristation ein Mangel? Leser fragen, der Sachverständige antwortet: Schreinermeister Gerhard Müller aus Neuwied hat in einer Wohnung Verglasungen mit ESG-Scheiben eingebaut. An den weißen Wänden erscheinen ab und an farbige Flecke. Dies bemängelte der Bauherr. Immer wenn der Handwerker vor Ort war, gab es keine Farbkleckse zu sehen. Seine Frage: Wie kann er Abhilfe schaffen und was steckt dahinter?605 K
  • Datei-Link-Symbol für ESG_Spontanbruch_wer_haftet_01.pdfESG_Spontanbruch_wer_haftet.pdfWer haftet denn jetzt? Thermische Belastungen, die zum Glasbruch führen, können verschiedene Ursachen haben. Oft ist es ein Zusammenwirken mehrere Umstände, die die Gläser letzten Endes brechen lassen.614 K
  • Datei-Link-Symbol für ESGH_kratzempfindlich.pdfESGH_kratzempfindlich.pdfVom kleinen zum großen Mangel: Bei der Abnahme der Bauendreinigung einer Fassade wurden gegenüber der Reinigungsfirma Mängel aufgrund von Kratzern auf den ESG-Scheiben angemeldet. Im vorliegenden Gutachtenfall führt die Schadensmeldung jedoch möglicherweise zu einer überraschenden Wende in der Abwicklung durch den Versicherer.585 K
  • Datei-Link-Symbol für GUV_Fussboeden.pdfGUV_Fussboeden.pdfGUV-Regel: Fußböden in Arbeitsräumen und Arbeitsbereichen mit Rutschgefahr - Ausgabe April 1994 (Aktualisierte Fassung Oktober 2003)287 K
  • Datei-Link-Symbol für wer_zahlt_bei_Spontanbruch.pdfwer_zahlt_bei_Spontanbruch.pdfWer zahlt die Zeche? ESG-Spontanbruch druch Nickelsulfid-Einschlüsse - dieses Phänomen kennt jeder Glasverarbeiter und jeder Produzent von Sicherheitsglas: Die GLASWELT befragte den Rechtsexperten Dr. Achim Mundt, wer denn im Schadenfall haftet.1.1 M